Biergarten-Lesung

Von der Gefahr am Tresen

Bergedorf (bb). Diese Biergarten-Lesung im BeLaMi dürfte kurios und spannend zugleich werden: Morgen liest Sonja Baum aus ihrem Debütroman "Am Tresen lauert die Gefahr", einem Kneipenroman über sonderbare Gestalten und ihre nicht ganz seriösen Geschäfte.

Bergedorf (bb). Diese Biergarten-Lesung im BeLaMi dürfte kurios und spannend zugleich werden: Morgen liest Sonja Baum aus ihrem Debütroman "Am Tresen lauert die Gefahr", einem Kneipenroman über sonderbare Gestalten und ihre nicht ganz seriösen Geschäfte.
Los geht's um 20.30 Uhr an der Holtenklinker Straße 26. Der Eintritt ist frei.

Schauplatz der Geschichte ist Harrys Bar. Dubioses Volk geht bei ihm ein und aus. Da ist der Schattenmann, der versucht, seine Drogen zu verkaufen, die Russenmafia, die einen Mord rächen will. Oder die Zeitlupenfrau, die Harry mächtig den Kopf verdreht. Dann taucht auch noch eine Tüte mit einer Million Euro auf - und verschwindet.

Krimi oder Novelle: "Am Tresen lauert die Gefahr" ist eine Mischung aus beidem. Und die Autorin Baum weiß, worüber sie schreibt: Aufgewachsen im Hamburger Rotlichtmilieu, fing sie mit 14 Jahren an, in den Bars der Meile zu arbeiten. Als sie Zeugin einer Schießerei wurde, warf sie alles hin, nahm einen neuen Namen an. Heute lebt sie "mit drei Kindern von vier Vätern" in der Lüneburger Heide und züchtet Kartoffeln. Dass bei dieser Vita von der Bar- zur Kartoffelfrau etwas nicht stimmt, ist offensichtlich. Doch wie es bei Geschichtenerzählern nun einmal ist: Die Grenzen zwischen Realität und Fiktion sind fließend.

© Bergedorfer Zeitung 2017 – Alle Rechte vorbehalten.