Konzert

Bergedorfs Stern in Südafrika

Bergedorf (tv). Ein Bergedorfer Jung kommt für kurze Zeit zurück in die Heimat.

Juwelierssohn Eike (Ike) Moriz, in Südafrika seit Jahren ein Indie-Rockstar und Jazzmusiker, gibt in den kommenden Wochen insgesamt vier Konzerte in Bergedorf. Das erste beginnt am Donnerstag, 28.Juli, um 20.30 Uhr im BeLaMi an der Holtenklinker Straße 26. Der Eintritt ist frei.

Nach dem Abitur in Wentorf studierte Eike Moriz in Hamburg, Dresden, Rotterdam und Kapstadt Popularmusik und Schauspiel. Danach verbrachte er sechs Jahre in London, wo er sich zunächst als Sänger und Komponist verschiedener Rockbands einen Namen machte sowie in Musicals, TV-Serien und auch kleinere Rollen in bekannten Spielfilmen spielte. 2005 entschied sich Ike, nach Südafrika umzusiedeln, wo seine Songs schnell viele Fans fanden.

Nach dem Konzert im BeLaMi gibt es drei weitere Auftritte auf der Open-Air-Bühne der "vision sternwARTe": am Sonntag, 7. August, um 17.30 Uhr mit Indie-Rock und Pop, am Freitag, 12. August, um 21.30 Uhr mit Jazz und am Sonnabend, 13. August, um 18.30 Uhr wieder mit Indie-Rock und Pop. Die Hamburger Sternwarte kennt der Künstler schon gut. Hier wurde vor zwei Jahren von Mike Hoffmann und Mike Weil (Bergedorf-TV) das Musikvideo zu seinem Song "Starry Night" (Sternennacht) produziert. Das Video kann man auf www.youtube und www.bergedorf-tv.de finden. Auf Bergedorf-TV ist auch ein langes Interview mit dem Musiker zu sehen. In ihm spricht der bescheidene Künstler über seine Karriere, das Leben in Südafrika, die Unterschiede zu Europa und vieles mehr.